Mein Barfusskleid- 12 Colours Of Handmade Fashion, der blaue Juni

Dienstag, Juni 27, 2017

Ein Jeanskleid: Symbol von Gemütlichkeit und Sommer zugleich. Mit dem Schnittmuster Marigold kann man sowohl aus Jenas als auch aus vielen weiteren Webstoffen einfach ein Blusenkleid für Damen selber nähen.

Ich mag es, wenn man auf Blogs mehr lesen kann, als knapp gehaltene Informationen zu Schnitt, Stoff und Schwierigkeiten, die man beim Nähen hatte. Ich geb das gerne zu, ich schreibe nicht nur lange Texte, ich lese auch gerne lange Texte, die mir ein Gefühl für die Person geben, die sie schreibt. Die mal politisch sind, mal polarisierend, mal verträumt romantisch und manchmal zum Lachen. Und genau diesen Anspruch lege ich an meine eigenen Blogbeiträge an, und das ist manchmal schwer. Manchmal hat man kaum mehr zu erzählen als die harten Fakten zu seinem Nähwerk.
Ich mache mir zu der Geschichte zu meinen Stücken immer Gedanken, wenn ich sie fotografieren gehe. Meistens ist das das erste Mal, dass ich in meine neue Kleidung schlüpfe, denn bevor ich keine Fotos habe bin ich darin unruhig in der Sorge es könnte etwas kaputt gehen. Ich möchte sie einmal festhalten, verewigen ohne die Spuren die das alltägliche Leben auf ihr hinterlässt.

Ein Jeanskleid: Symbol von Gemütlichkeit und Sommer zugleich. Mit dem Schnittmuster Marigold kann man sowohl aus Jenas als auch aus vielen weiteren Webstoffen einfach ein Blusenkleid für Damen selber nähen.

An und für sich mag ich Spuren des Lebens, an Kleidung wie auch an Körpern und Gegenständen. Aber manchmal treten diese Spuren nicht im Zusammenhang mit Geschichten und Erinnerungen auf, wie der kleine Riss in meinem Brautkleid, den ich nicht reparieren mag, weil er mich an die aufgeregt-angespannte Stimmung morgens beim Fertigmachen für das Standesamt erinnert. Manchmal sind es Spuren wie bei meinem Maxikleid (hier zu sehen) die durch die Wäsche entstehen und ein Kleidungsstück viel zu früh untragbar machen. Bei diesen Spuren bin ich froh um die Erinnerung, die ich auf den Fotos habe, vom perfekten Zustand beim ersten Tragen.

Ein Jeanskleid: Symbol von Gemütlichkeit und Sommer zugleich. Mit dem Schnittmuster Marigold kann man sowohl aus Jenas als auch aus vielen weiteren Webstoffen einfach ein Blusenkleid für Damen selber nähen.

Die Spuren des Lebens, die Kleidung bekommt, haben mein blaues Kleid für den Juni bei den 12 Colours of handmade Fashion zu etwas besonderem gemacht: auf dem Weg zum Fotos machen ist mir an beiden Schuhen der Absatz kaputt gegangen. Von der Sonne aufgeheizte Fugen im Asphalt haben sie festgehalten und die kleine Kunststoffkappe am Ende abgerissen. Meine absoluten Lieblingssandalen – hinüber! Nach guten 10 Jahren die sie mich begleitet haben, ergab eine kleine "Prüfung" des verbliebenen Rests, dass eine Reperatur nicht mehr lohnt. An einem öffentlichen Mülleimer habe ich mich für die schöne Zeit mit ihnen bedankt und mich dann verabschiedet.

Ein Jeanskleid: Symbol von Gemütlichkeit und Sommer zugleich. Mit dem Schnittmuster Marigold kann man sowohl aus Jenas als auch aus vielen weiteren Webstoffen einfach ein Blusenkleid für Damen selber nähen.

Tja, da stand ich also plötzlich ohne Schuhe für die Fotos- und musste feststellen, dass es gar nicht schlecht war. Während ich zu Hause diverse Schuhe zu dem Kleid anprobiert hatte und schon anfing am Kleid zu zweifeln, war das was es zum richtigen Tragegefühl brauchte nichts anderes als nackte Füße. NAckte Füße und dieses schöne Gefühl von Freiheit, wenn man aus der Konvention, dass man außerhalb von zu Hause, dem Strand oder dem Freibad Schuhe trägt, ausbricht und den Boden mal richtig unter den Füßen spürt.
Barfußlaufen ist einfach wunderbar. Ich spüre es selbst, ich sehe es am Zwerg, der ausgelassen tobt sobald die Schuhe und Socken ab sind... Die meisterzählte Erinnerung meines Mannes ans Kindsein in Kuba: Ohne Schuhe auf der Straße zu spielen. Barfußlaufen ist Sommer und Freude. Es ist wunderbar.

Ein Jeanskleid: Symbol von Gemütlichkeit und Sommer zugleich. Mit dem Schnittmuster Marigold kann man sowohl aus Jenas als auch aus vielen weiteren Webstoffen einfach ein Blusenkleid für Damen selber nähen.

Du möchtest auch individuelle Kleidung und Accessoires selber nähen? Dann sichere dir hier das kostenlose Ebook "Twisted Totebag Claribel"!

Den Schnitt für mein Barfußkleid habe ich im letzten Jahr bei Nähconnection gekauft. Es ist "Marigold" von Blank Slate Patterns in der Version mit Kappärmeln. Den zugehörigen Bindegürtel habe ich zwar genäht, fand ihn dann aber zu förmlich. Ich hatte mir beim Kauf des Stoffs etwas Lockeres für jeden Tag vorgestellt, und dem entspricht es so einfach besser.
Leider ist mir das Oberteil ein wenig zu groß, ich würde entgegen der Maßtabelle beim nächsten Mal eine Größe kleiner zuschneiden oder muss darauf hoffen, dass der Stoff in der Wäsche noch ein wenig einläuft, aber da ich mich in dem Kleid auch so sehr wohl fühle und es mich einfach glücklich macht, habe ich nicht das Gefühl, dass ich es ändern sollte.

Ein Jeanskleid: Symbol von Gemütlichkeit und Sommer zugleich. Mit dem Schnittmuster Marigold kann man sowohl aus Jenas als auch aus vielen weiteren Webstoffen einfach ein Blusenkleid für Damen selber nähen.

Tatsächlich ist das Kleid nicht nur bequem sondern auch praktisch. Es ist das erste Mal, dass ich ein Kleid mit Taschen genäht habe, bei dem die Taschen nicht nur dekorativ sind, sondern auch dann, wenn ich mein Handy oder einen Schlüssel darin habe, nicht den Sitz des Kleides beeinträchtigen.
Auch die raffinierten Details des Schnittes, die man nicht auf Anhieb sehen kann, haben mich sehr überzeugt. Beispielsweise, dass die Schulterpasse verstützt genäht ist, sodass alle Nahtzugaben innen liegen. Auch der Tunnelzug ist nicht einfach aufgesetzt sondern praktisch in die Naht zwischen Oberteil und Rock integriert- eine Technik die ich mir unbedingt merken muss, denn so ist er einerseits einfach und schnell genäht und andererseits spart man sich zusätzliche Schnitteile und dickere Stofflagen.

Ein Jeanskleid: Symbol von Gemütlichkeit und Sommer zugleich. Mit dem Schnittmuster Marigold kann man sowohl aus Jenas als auch aus vielen weiteren Webstoffen einfach ein Blusenkleid für Damen selber nähen.

Auch die Raffungen unterhalb der Schulterpasse gefallen mir sehr gut. Es ist eine schöne Lösung Platz und Bewegungsfreiheit im Oberteil zu gewinnen und auf Abnäher zu verzichten.
Bei den Knöpfen konnte ich wieder win paar Stücke aus meiner "Retrokiste" verwenden. Ich habe eine umfangreiche Sammlung an Knöpfen von meiner Oma geerbt, leider meist nur 3 passende, aber ganz unten waren dann doch noch 4, die sogar zum Look des Kleides passten wie die Faust aufs Auge.
Den leichten Kateen-Jeans habe ich übrigens in einem tollen Stoffladen in Hildesheim gekauft, den ich euch in den nächsten Tagen genauer vorstellen möchte. 

Ein Jeanskleid: Symbol von Gemütlichkeit und Sommer zugleich. Mit dem Schnittmuster Marigold kann man sowohl aus Jenas als auch aus vielen weiteren Webstoffen einfach ein Blusenkleid für Damen selber nähen.

Schnitt: Marigold von Blank Slate Patterns, in der deutschen Übersetzung bei Nähconnection gibt es hier
Stoff: Hilco "Kaktusliebe", leichter Blusenjeans, gibt es hier *bei Stoffwerk über Dawanda
Verlinkt: Creadienstag, Dientagsdinge, HOT, 12 Colours of Handmade Fashion Juni

*Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wenn du über diesen Link etwas kaufst, unterstützt du meine Arbeit, da ich eine kleine Provision erhalte. Dafür danke ich dir sehr!

  • Share:

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Lisa, du alte Verführerin! Jetzt musste ich den Schnitt einfach kaufen, weil er so toll an dir aussieht ^^
    Übrigens habe ich diesen Monat genau so einen Beitrag, wie du ihn anfangs beschreibst - kurz, knapp, Fakten - ganz entgegen meiner Gewohnheit, zu quasseln ������ ich hatte einfach keine Zeit *schnüff*
    Und zum Barfuß laufen: ja! Zuhause oder im Garten liebe ich es auch sehr. Auf der Straße finde ich immer diese eine, winzige Scherbe, und trete rein. Immer ��

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lisa,
    du hast schon Recht, längere, persönlichere Post sind ansprechender, wobei mich oft dann doch die Nähdetails am Meisten interessieren, jetzt bin ich allerdings neugierig geworden wie der Tunnerzug genäht ist, ich mag aber keine Kleider an mir. Ach dein Kleid, total schn, steht dir und barfuss passt perfekt. Stimmst schon draußen läuft man oft nicht barfuss.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lisa,
    dein Kleid ist einfach zauberhaft und strahlt eine herrliche sommerliche Leichtigkeit aus; und was passt da besser, als "barfuß?" Ich mag ebenfalls die Geschichte hinter dem entsprechenden "Post" und versuche es auch, die meiste Zeit umzusetzen...
    Meine Tochter ging früher NUR barfuß und ich wurde oft gefragt, ob das (arme) Kind denn keine Schuhe besitze, *lach* Aber es gibt doch für Kinder nichts besseres, oder?
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Anregungen, Wünsche und deine Meinung – hinterlass mir doch einen Kommentar dazu, ob dir der Beitrag gefallen hat!