But first Coffee! Schneehase: Fingerhandschuhe selber nähen

Donnerstag, Februar 16, 2017

Schneehase von "die wilde Matrossel" selbstgenähte Fingerhandschuhe für Damen

Seit ihr auch solche Kaffeetanten wie ich? Ohne Kaffee geht nichts bei mir! Mein Tag beginnt mit einer Tasse- manchmal gemütlich bevor der Zwerg aufwacht, oder beim Frühstuck mit ihm und dann noch eine beim Bringen in der Krippe. Und manchmal, da muss ich einen besonderen Kaffee haben und trinke ihn in einem schönen Café in der Stadt. Glücklicherweise hat Hannover einige zu bieten.

Schneehase von "die wilde Matrossel" selbstgenähte Fingerhandschuhe für Damen

Eine Tasse Kaffee ist für mich aber auch der perfekte Start in eine neue Aufgabe. Wenn ich ein Ebook noch nie genäht habe, nehme ich mir als erstes eine Tasse Kaffee und lese mir gemütlich die Anleitung durch. Wenn ich eine To-Do-Liste schreibe, steht eine frisch gebrühte Tasse neben mir, und an der Nähmaschine habe ich sie immer in Reichweite. Und wenn ich, wie heute, erst am Abend einen Beitrag schreibe, muss ich mich zwingen nicht erstmal Kaffee zu kochen, denn um diese Zeit würde er sich auch auf meinen Schlaf negativ auswirken.

Schneehase von "die wilde Matrossel" selbstgenähte Fingerhandschuhe für Damen

Dieses kleine Ritual, über die heiße Flüssigkeit zu pusten, einen ersten vorsichtigen Schluck zu nehmen und zu testen, ob er zum Trinken schon weit genug abgekühlt ist, das hilft mir, meine Gedanken zu sammeln und mich zu fokussieren. Und es gibt Aufgaben beim Nähen, bei denen Konzentration wichtiger ist als bei anderen. Solche, die neu sind, wenn man etwas näht, dass man vorher nie genäht hat und wo alle Abläufe unbekannt sind, und solche, die etwas kniffeliger sind als ein einfaches Shirt- zum Beispiel weil man viele Teile hat, die vielleicht sogar ähnlich aussehen.

Schneehase von "die wilde Matrossel" selbstgenähte Fingerhandschuhe für Damen

Ein Bischen von beidem kam zusammen, als ich die Handschuhe "Schneehase" für "Die Wilde Matrossel" getestet habe. Handschuhe sind, wegen der Form, eine Herausforderung an das räumliche Vorstellungsvermögen. Auf Grund der schmalen Strukturen ist es eine Frage von Übung und Geschick an der Nähmaschine und viele ähnliche Teile sind es auch. Eine Aufgabe die zu bewältigen ist, aber nicht zwischen Tür und Angel!

Fingerhandschuhe selber nähen: Schneehase von "die wilde Matrossel"

Ich habe meine Herausforderung noch etwas erhöht und mich nicht für den einfachsten Stoff entschieden. Da sich die Handschuhe sehr gut zum Verarbeiten von Resten eignen, habe ich zu dem roten Folienjersey gegriffen, den ich letztes Jahr schon für meine "Bonnie"-Shorts verwendet habe (hier). Er ist in Jaquard-Struktur gefertigt und mit einer Folie beschichtet. Dadurch hat er die Elastizität eines Jaquardjerseys, ist aber winddicht, was ihn wärmer macht, und hat eine edle Optik wie Leder.
Leider rutschen die Stofflagen durch die Beschichtung etwas hin und her, was für schmale Teile mit wenig Nahtzugabe etwas anstrengend sein kann.

Fingerhandschuhe selber nähen: Schneehase von "die wilde Matrossel"

Als Hingucker habe ich zwei alte Knöpfe mit dem gleichen Stoff bezogen. Sie waren von einem alten Mantel übrig und ich hatte nicht erwartet, dass ich sie wirklich nochmal verwenden würde. Sie passten von der Größe aber so wunderbar, dass kein anderer Knopf in Frage kam. Ich sammel alte Knöpfe immer, weil es mir ein schlechtes Gewissen macht zu viel wegzuwerfen, das ich vielleicht doch irgendwann wieder benutzen kann. Was für ein Glück, dass diese Idee manchmal aufgeht und nicht nur zu Materialbergen in meinem Nähzimmer beiträgt.

Fingerhandschuhe selber nähen: Schneehase von "die wilde Matrossel"

Müllvermeiden ist für mich ganz ungeplant und unbewusst seit Anfang des Jahres ein großes Thema geworden. Noch immer haben wir viel zu viel Müll, aber die Wattepads sind inzwischen ausgetauscht gegen Micorfaserpads (hier hatte ich sie euch vorgestellt) und endlich ist die Tassimo- Maschine Geschichte und ich bin stolze Besitzerin von Kaffeemühle und Siebträgermaschine und habe den alten Porzellanfilter meiner Oma wieder herausgesucht und brühe meinen Kaffee morgens frisch- und er schmeckt auch direkt viel besser!

Fingerhandschuhe selber nähen: Schneehase von "die wilde Matrossel"

Ich freue mich jetzt richtig, morgen meinem kleinen Ritual zu folgen und beim Frühstück erstmal eine Tasse Kaffee zu genießen und durch die neusten Blogbeiträge zu stöbern. Dieses Mal nicht in Hannover, sondern in Köln! Was ich da so treibe will ich euch natürlich nicht vorenthalten, also:
Stay tuned! (but first: Coffee!)

Fingerhandschuhe selber nähen: Schneehase von "die wilde Matrossel"

Schnittmuster "Schneehase" von "die wilde Matrossel" gibt es hier
Stoff: Folienjersey von Stoffideen Hannover
Verlinkt: Rums, die "Wilde Matrossel Linkparty"

  • Share:

You Might Also Like

17 Kommentare

  1. toll deine Handschuhe ... ps. bin schon bei der 3ten Tasse ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich heute erst eine!! Ich hoffe in Köln am Bahnhof gibt es irgendwo große Tassen mit guter Qualität sodass ich mich für die Heimfahrt rüsten kann!

      Löschen
  2. Ganz tolle Fotos... Und die Handschuhe sind natürlich auch toll
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ich war sehr erleichtert dass eine Freundin Zeit zum Fotografieren hatte, das war wirklich ein Prijekt bei dem ich mich mit dem Funkauslöser schwer getan hätte...

      Löschen
  3. Wow - Fingerhandschuhe sind ja wirklich ein friemeliges Projekt, und deine sind so perfekt geworden! Der Stoff passt wunderbar, ich hab ihn auf den Bildern für Leder gehalten. Wunderschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war etwas fummelig, aber man hat auch genug Spielraum um nachzubessern wenn nicht jede naht auf Anhieb perfekt ist...

      Löschen
  4. Tolle Hanschuhe und die Inszenierung erst. Das find ich richtig klasse. Das ist Jersey (foliert)! Sieht wie Leder aus. Toll! Ein bisschen irritiert mich allerdings der Daumen, auch bei den anderen Designbeispielen. Warum ist der so lang?
    lG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Länge des Daumens und auch der Finger an dich richtet sich direkt nach den eigenen Fingern- man kann sie direkt am Schnittmuster bestimmen- mein Daumen reicht auch tatsächlich bis an die nahtzugabe, der Handschuh ist da also nicht zu groß- ich kann mir nur vorstellen, dass es daran liegt, dass beim Daumen anders als die anderen Finger nur mit einer naht geschlossen wird, sodass die Spitze weniger rund wirkt...

      Löschen
  5. Die sind echt toll geworden. Das Nähen von Handschuhen ist wahrscheinlich genau so eine Mammutaufgabe, wie das Stricken von Handschuhen. Ich hatte meiner Ma welche zu Weihnachten gestrickt. Alle waren total begeistert und meinten nur, ich sei völlig verrückt, sowas zu stricken :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer Fingerhandschuhe strickt hat noch ein Stück mehr Respekt verdient, als fürs nähen! Ich habe mich daran auch mal versucht, aber nach den Seiten paar bei dem der Ansatz der Finger dann löchrig war, habe ich mich dazu entschlossen diesen Punkt von der to knit Liste zu verbannen. Dauerhaft!

      Löschen
  6. Ich dachte zuerst das sind Lederhandschuhe! Die sehen einfach toll aus und die schönen Fotos setzen sie richtig gut in Szene!
    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Das Material habe ich auch wegen der Ähnlichkeit zu Leder gekauft- weil es eben auch von nähen nicht billig wirkt, und es ist viel angenehmer zu tragen als Kunstleder, weil es so weich wie Jersey oder Sweat ist, und nicht diese Steigigkeit von Kunstleder hat...

      Löschen
  7. Die Handschuhe sehen super aus! Interessantes Material.
    Und deine Fotos sind klasse. hut ab.
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Die Fotos hat eine Freundin gemacht, das hätte ich bei diesem Projekt nicht selbst hingekriegt....

      Löschen
  8. Wow! Sehr, sehr cool! Mein liebster Beitrag bis jetzt in Deinem Blog ❤. Einfach ein perfektes Zusammenspiel, toller Text, geniale Handschuhe, Hammer Fotos und es geht um meine Liebe zu Kaffee 😍. Ich bin begeistert, liebe Lisa.
    Und mein Tipp für den Abend *grins* entkoffeinierter Kaffee....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen Dank!
      Ja, ich habe wegen der Menge Kaffee auch gerade einen mit halb so viel Koffein ausprobiert, und der ist echt nicht schlecht! Vielleicht muss ich den Tag in Kaffeesorten Dritteln *lach*

      Löschen
  9. Einfach nur: Wow! ��❤️ GlG Janine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Anregungen, Wünsche und deine Meinung – hinterlass mir doch einen Kommentar dazu, ob dir der Beitrag gefallen hat!