Es franst!

Donnerstag, August 04, 2016


Fransen sind momentan ein großes Thema bei mir- vom Verfransen bis zum Ausfransen ist diese Woche wohl alles dabei.
Verfranst habe ich mich ganz schön beim Thema Zeitmanagement. Ich habe noch immer nicht gelernt Puffer einzubauen um abzufangen, dass mit Kind nie alles läuft wie geplant. Und so liegt hier jetzt ein großer Stapel Zugeschnittenes, der dringend vernäht werden will, und das Leben spielt einfach wieder nicht mit.


Ich bin ganz schön perfektionistisch, und als ich mir am Anfang des Jahres vorgenommen habe den Blog richtig und vorallem regelmäßig zu füllen und zu aktualisieren, war mir bewusst, dass ich dafür strukturiert arbeiten muss. Ich versuche also schon ein paar Tage eher zu schreiben und zu fotografieren als ich etwas poste, und diese vorbereiteten Beiträge retten mir auch oft den Hintern, weil ich sie einfach ein Bischen auf Vorrat schreiben kann, aber dann kommt eine Idee, dann werfe ich meinen Plan über den Haufen, und schaffe ein riesiges Chaos ..... Und dann grätscht mir wieder das Leben rein... Alles franst aus und ich verfranse mich...


Aber Fransen haben etwas verspieltes, wenn sie einem durch die Finger tanzen, irgendwie ist es ein beruhigendes Gefühl sie immer wieder über die Hand gleiten zu lassen. Fransen kitzeln so schön! Fransen machen Spaß! Und ich glaube, viele Texte schreibe ich aus einer Situation heraus, in der es mir einfach Spaß macht zu schreiben, weil das drum herum gestimmt hat. Diese Texte geben eine Stimmung wieder, die ganz unmittelbar herausgelassen werden will und das geht nicht, wenn ich den Beitrag schon lange vorbereitet habe.


Die Bilder in diesem Beitrag haben ganz viel von dieser Stimmung. Sie sind noch keine zehn Stunden alt. Entstanden quasi zwischen Tür und Angel, auf dem Weg meine jüngste Schwester in ihr Auslandssemester zu verabschieden und im Anschluss ans Stoffe kaufen mit meiner anderen Schwester, die sich ganz dringend ein Kleid zum Geburstag wünscht. Abgekämpft und geschafft, weil der Zwerg den Mittagsschlaf verweigert hat und in den ersten Regentropfen. ein perfektes Abbild des Spiels der Fransen, die nie genau so fallen wie sie sollen und lustig um die Pläne tanzen....


Wie passend, dass es diese Woche auch beim Nähen gefranst hat! Ich habe mir eine weitere Oribelclutch genäht, dieses Mal mit einem schmalen Schultergurt und einem Taschendrehverschluss- und ganz vielen Fransen. Oribel ist mein erster selbsterstellter Schnitt, der es ins Probenähen schafft, und man kann sich auch noch bewerben (hier ist der Beitrag). Ich hoffe ich verfranse mich nicht bei der Umsetzung meiner Pläne mit Oribel, bin etwas aufgeregt, sehr gespannt und freue mich darauf, dieses Projekt, eines mit dem ich Anfang des Jahres nie gerechnet hätte, umzusetzen.


Kombiniert habe ich die Oribel mit einem Oberteil, dass ich euch auch noch nicht richtig gezeigt habe. Es ist ein "Frühsommer", einen Blick am Rande konntet ihr schon erhaschen, als ich über die Skinny-Jeans geschrieben habe. Wie passend, dass die wilde Matrossel, die diesen Schnitt herausgebracht hat, gerade auch im Clutch-Fieber ist!


Während ihr jetzt hoffentlich gemütlich stöbern könnt und euch durch die Beiträge auf Rums klickt, werde ich versuchen ein paar der Fransen wieder aufzufangen, die heute liegen geblieben sind- und wisst ihr was? Manchmal bin ich froh, dass ich mich verfranse, denn viele Dinge, die wertvoll und wichtig sind, würde ich sonst wohl zu Gunsten von Ordnung und Struktur absagen müssen. Ein Leben ohne Fransen? Das wäre für mich viel zu Vorhersehbar!

Blusenshirt: Schnitt "Frühsommer" von die Wilde Matrossel, gibt es hier. Spitze von Stoffhandel Caplan über die Facebookgruppe "Stoff, Kamera, Liebe"
Clutch: Schnitt "Clutch Oribel" von Lalilly Herzileien, hier gehts zum Probenähaufruf. Kunstleder und Futterstoff von Stoffideen Hannover, Drehverschluss von Butti
verlinkt: Rums
"die wilde Matrossel Linkparty"

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich sehr über Anregungen, Wünsche und deine Meinung – hinterlass mir doch einen Kommentar dazu, ob dir der Beitrag gefallen hat!