Sportlich Sportlich- Leggings von Makerist

Mittwoch, Mai 18, 2016


Nachdem ich euch am Montag das Top vorgestellt habe, möchte ich euch noch etwas näheres zu meiner Sport-Leggings erzählen.
Auch hier war der Blogbeitrag von Elle Puls ausschlaggebend für meine Idee, und wie schon beim Top hat es lange gedauert, bis ich es geschafft habe sie umzusetzen. Um genau zu sein fast ein Jahr!
Was mir so gut gefallen hat war die Einfachheit der Idee. Man nimmt ein beliebiges Leggings-Schnittmuster- ich habe das von Makerist benutzt, das ich noch länger als die Idee auf meiner Festplatte gespeichert hatte. Ursprünglich wollte ich mir aus einem dehnbaren Lederimitat eine Leggings zum tanzen nähen, auch dafür liegt das Material schon bereit, und nachdem der Schnitt endlich zusammengeklebt ist werde ich es hoffentlich auch bald schaffen mir diese zweite Leggings zu nähen.


Wichtig für die Umsetzung als Sporthose war, dass mir der Schnitt ermöglicht Teilungen einzubauen, denn mein outfit sollte ja stimmig werden und die Farben des Tops wieder aufgreifen. wenn ich es endlich schaffe meine guten Vorsätze umzusetzen und die Sachen regelmäßig zum Einsatz kommen kann ich mir aber durchaus vorstellen noch eine weitere, ganz schlicht und ohne Teilung, dafür aber aus einem auffälligen, gemusterten Elastik-Jersey zu nähen. Inzwischen weiß ich ja, dass das Material einfacher zu verarbeiten ist als ich dachte.


Das Einbauen der Teilung war ganz einfach, ich habe das Schnittmuster auseinandergeschnitten- damit die Beine von vorne optisch schmaler wirken habe ich mich entschieden die Teilung auf der Vorderseite zu setzen, und auf diese Weise ein weiteres Schnitteil erhalten, das ich dann zuerst an die Vorderseiten der Beine angenäht habe um dann wie gewohnt die Leggings zusammenzunähen. um die Teilungen zusätzlich zu betonen habe ich dann die Nahtzugaben mit einem Fake-Cover-Stich festgesteppt- so entsteht auch keine Beule in der Spitze des Dreiecks, weil die Nähte schön flach anliegen.


Weil ich es lieber mag, wenn Sporthosen etwas länger sind, habe ich unten nur knapp gesäumt und so ein Bischen "Luft" um die Hose etwas zu choppen.
Damit die einfachen, nicht abgesteppten Nähte nicht durch den Zug auf das Material zusehen sind, habe ich mich entschieden den zusätzlichen Aufwand in Kauf zu nehmen und jede Naht nicht nur mit der Overlock zu nähen, sondern eine weitere Naht mit dem dreifachgradstich daneben zu setzen. Der Aufwand hat sich gelohnt, nichtmal am Po zieht es die Naht auseinander- immer wieder eine klassische Schwachstelle von gekauften Leggings!



Auf Grund meiner neuen Leggings-Liebe freue ich mich übrigens wenn ihr mir in den Kommentaren eure Lieblingsschnitte verlinkt- vielleicht gibt es ja auch etwas verspieltere als diese Basicvariante die ich bisher habe?


Und damit ich jetzt nicht die Zeit verliere um Sport zu machen, lasse ich es heute nicht ausufern, sondern verabschiede mich zu den Linkpartys von NeedleOwl und dem MeMadeMittwoch.

Leggings: "Leggings" von Makerist, Stoff Elasticjersey von Butinette 
Top: "MamaSun" von Aefflyns to go, Stoff Elasticjersey von Butinette, Sportshirt von H&M zum Upcycling

  • Share:

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Deine Teilung mit unterschiedlichen Stoffen ist sehr schön geworden ♥ und ich drücke die Daumen für deinen sportlichen Vorsatz :o)
    Mein absoluter Favorit ist dieser Schnitt von Jalie:
    https://jalie.com/jalie2563-sports-bra-short-tights
    Der hat eine kleine Raute im Schritt und das tut der Passform und Bequemlichkeit gleichermaßen gut.
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  2. Reschpekt, liebe Lisa! Leggings gehören noch zu den Gespenstern - ich trage sie gerne, aber vor dem selber nähen fürchte ich mich noch.
    Aber zum Beweis meines guten Vorsatzes: Auf meiner Festplatte liegt seit kurzem die Sport-Leggings von Sewera. Zu jung, um ein Schlummerschnitt zu sein - vielleicht schaffe ich es ja auch, dass sie keiner wird ;-).

    LG Yvi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Anregungen, Wünsche und deine Meinung – hinterlass mir doch einen Kommentar dazu, ob dir der Beitrag gefallen hat!