Ich bin von Kopf bis Fuß auf Prada eingestellt.....

Sonntag, März 20, 2016

 
Gestern war einer meiner liebsten Tage im Frühling: der erste Stoffmarkt 2016 in Hannover. Ganz in alter Tradition habe ich dieses Ereignis mit einer Freundin begangen, die dabei schon seit 2 Jahren meine konstante Begleitung, mein mahnendes Gewissen und meine Unterstützung beim harten Gang zur Bank (um noch ein kleines Bischen mehr Geld abzuheben) ist. Inzwischen reist sie sogar regelmäßig zum Stoffmarkt an, weil sie nicht mehr in Hannover wohnt.


Der Holland-Stoffmarkt findet in Hannover immer auf dem Steintorplatz statt, eigentlich ein großer Platz, aber an diesen 3-4 Samstagen im Jahr ist kaum ein Quadratzentimeter vom Boden frei, es wird geschoben und gedrängelt, es herrscht der totale Ausnahmezustand.
Um dem größten Gedränge zu entgehen und besser abschätzen zu können, wo wir finden was wir suchen, gehen R. und ich immer schon eine Stunde vor Verkaufsbeginn in Ruhe über den noch recht leeren Markt und verschaffen uns einen Überblick zu welchen Ständen wir wollen und welche wir gänzlich außen vor lassen können. Und natürlich sind wir vorbereitet: Eine gut geplante Einkaufsliste mit Vergleichspreisen aus dem Internet, ausschließlich Bargeld, sodass die Versuchung mit der EC-Karte zu zahlen ausgeschaltet ist und vorallem eine Tasche mit vielen Reißverschlüssen, damit Taschendiebe nicht so leicht eine Chance haben unser Stoffbudget zu schmälern, denn leider nutzen sie diesen Anlass gern.

Leider musste ich früh nach Hause, sodass unser traditionelles Tüten-gucken bei einem Kaffee oder Frühstück dieses Mal ausfallen musste, aber ich zeige euch dafür hier meine Beute:



Natürlich gab es wieder viele tolle Stoffe zusehen, besonders den gelben auf dem Foto fand ich toll, aber ich hatte eine enge Einkaufsliste, und die war ganz auf meine Pläne für das Prada Sew along eingestellt.


Diese Pläne darf ich euch heute Präsentieren. Ich habe zwei "Definitiv" und zwei "Wenn noch Zeit ist oder bei den anderen Sachen was dazwischen kommt"-Projekte. 


Mein erstes Thema, das stand für mich schon beim ersten Blick auf das Bild fest, wird "das gelbe Kleid". Frühlingsfrisch und gleichzeitig schlicht und ungewöhnlich, das ist einfach genau mein Fall. Ich hatte eigentlich den Plan es aus gelbem Scuba oder Neopren zu nähen, da ich beides nicht bekommen habe und auch kein Sofshell auf dem Stoffmarkt angeboten wurde, habe ich nun gelben Softshell in Tschechien bestellt. Ich hätte nie gedacht dass es so schwer wäre ein festeres Material zu bekommen, und ich wollte auf jeden Fall etwas ungewöhnliches verarbeiten.


Metallic-Kunstleder für Applikationen war aber glücklicherweise kein Problem, wobei ich noch nicht weiß ob ich tatsächlich auch um den Kompletten Saum Applikationen setze oder vielleicht etwas dezenter oder sparsamer damit umgehe... wäre vielleicht eine große silberne Blüte eine Alternative?
Beim Schnitt möchte ich die Puffärmel und die Details am Saum übernehmen, werde mich aber vom Kragen verabschieden, da er einfach nicht meinem Stil entspricht. Daher habe ich mich entschieden nach dem Ebook "große Anna" von Himmelblau zu nähen, mit Uboot Ausschnitt und Reißverschluss, den ich dann dem Material entsprechend in der Länge anpassen muss.



Auch bei der Suche nach Material für mein zweites "Definitiv" Projekt habe ich kein großes Glück gehabt. Allerdings habe ich beim stöbern in meinem Stoffbestand einen Stoff entdeckt, den ich aus dem Nachlass der Mutter einer Freundin geschenkt bekommen habe. Ich hoffe sehr dass er mit dem Leo-Print- Stoff in Rot-weiß harmoniert den ich aus Zypern bestellt habe- verrückt, dass es dieses Mal so schwer war Material zu finden, dass ich auf ausländische Dawanda-Shops zurückgreifen muss... geplant ist der Mantel "Clarice" von Schnittgeflüster. Einer meiner "Schlummerschnitte", den ich endlich nähen möchte. Die Inspiration ist der türkise MiuMiu-Mantel, der ähnlich gradlinig ist wie Clarice und daher das wilde Muster gut verträgt. große Knöpfe gab es für mich auf dem Stoffmarkt, was wirklich ein Glück ist, wenn man die Preise von Knöpfen auf dem Stoffmarkt mit denen im Geschäft vergleicht. Was noch nicht gesetzt ist ist, ob mein Mantel außen oder im Futter "Leopard trägt", da ich bei dem bestellten Stoff erst abwarten muss ob er fest genug für außen ist und wie er live wirkt. Unter Umständen muss ich hier den orangen Stoff also wieder austauschen, wenn sie sich nicht kombinieren lassen.



Sollte etwas nicht klappen oder ich einfach genug Zeit haben ist das erste meiner weiteren Projekte ein Bleistiftrock mit Streifen. Mit den großen Applikationen auf dem Rock kann ich mich nicht anfreunden, und auch die Farbe meines Stoffes weicht ab, aber da ich momentan den Luciano von UNIKATze so liebe passt der Look einfach perfekt zu mir. Auch dieser Stoff ist von der Mutter meiner Freundin, ein ganz weicher Baumwollstoff, der schon bevor ich das Bild von Miranda Kerr aus dem MiuMiu Resort 2016 gesehen habe gebettelt hat ein Luciano zu werden.


Und zu guter letzt habe ich vorgestern wieder in der 3€-Aktion bei Makerist zugeschlagen und mir den Schnitt "Lea" von diy Labor gegönnt. schlicht und edel hat er mich an die Klappentasche von Prada erinnert, die ich gern als Accesoire ergänzen würde. Das rote Kunstleder gehört zu meinem abzutragenden Stoffberg, sodass ich auch meine Personal Challenge weiter im Auge behalten kann.


und jetzt bin ich unheimlich gespannt was die anderen Mädels für Pläne haben und gehe beim MMM-Blog gucken!

  • Share:

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Und noch ein Leomantel. Sehr schön. Ich bin gespannt.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das scheint der Dauerbrenner zu sein - ich liebe Leo-Mäntel schon länger, daher passt es absolut zu mir, aber ich würde töten um den original-Stoff zu bekommen... der Kontrast mit Türkisem Leo zum gelben Kleid reizt mich unheimlich....

      Löschen
  2. Klasse. Mir gefällt ganz besonders deine ungewöhnliche Auswahl bei den Materialien. Das gelbe Scuba/softshellkelid finde ich ganz besonders reizvoll. Und "Schlummerschnitte" ist ein ganz schönes Wort.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, "Schlummerschnitte" ist irgendwie letztens in einer Unterhaltung über ungenutzte Schnitte aus meinem Wortschatz geploppt und will da nicht wieder weg.... Und vorallem hat sie ja jeder und weiß direkt etwas damit anzufangen....

      Löschen
  3. Ich komme mir etwas altbackend und graue Maus mäßig vor, bei den ganzen Leomänteln und verrückten Materialien! Wirklich bewundernswert wie mutig auch du bist! Das gelbe Kleid wird der Hammer und ich bin schon sehr auf deinen Fortschritt beim nächsten Treffen gespannt.

    Liebe Grüße von Franzi von Hauptstadtmonster

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Projekte! Der blaue Leomantel scheint ein echter Renner zu sein beim Sew Along. Ich bin jedenfalls sehr auf das gelbe Kleid gespannt und drücke dir die Daumen, dass der bestellte gelbe Stoff gut passt. ;)
    Nähst du auch Steine als Applikation auf?
    Lieben Gruß,
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Wow, du hast ja viele tolle Projekte geplant!!! Am faszinierendsten finde ich das gelbe Kleid, da das echt mal was anderes ist. Ich freu mich auf deine Sachen!!
    Liebe Grüße:o)
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Hey, sehr kreative Projekte hast du dir ausgewählt. Das gelbe Kleid wird mit den Metalic-Kunstleder-Applis bestimmt wunderschön. Freue mich schon auf die fertigen Kleidungsstücke!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Anregungen, Wünsche und deine Meinung – hinterlass mir doch einen Kommentar dazu, ob dir der Beitrag gefallen hat!