Pusteblume von Fusselfreies

Freitag, Februar 19, 2016

Seit ziemlich genau einem Jahr besitze ich einen Plotter und benutze ihn zwar regelmäßig aber trotzdem noch zu selten. Das liegt zum einen daran, dass ich viel nähe und beim Veredeln von Nähwerken der Plotter nur einen überschaubaren Bereich abdeckt (und damit nur ein winziger Bruchteil der Möglichkeiten ausgeschöpft wird, die er bietet) und zum Anderen daran, dass ich viel für mich selbst nähe und die meisten Schnittdateien eher eine kindliche Richtung haben oder einfach nicht meinem Stil entsprechen (Seit man vor ca 15 Jahren voller Stolz T-Shirts mit dem Schriftzug "Zicke" getragen hat tu ich mich etwas schwer mit "beschrifteter" Kleidung....).


Masha von Kreativlabor Berlin mit Pusteblumenplott

Manchmal will es das Schicksal dann aber doch, dass man etwas sieht, das geplottet wurde und sich im Kopf direkt das fertige Bild eines Kleidungsstücks formt. So ging es mir bei der Pusteblumendatei von "Fusselfreies". Ich hatte bei Staghorn anfang des Monats die tolle Eigenproduktion "Pusteblumen" in senfgelb gekauft, sah das Bild das Georgie zu ihrer Schnittdatei gepostet hatte und hatte augenblicklich eine Masha vor Augen auf der unten rechts eine große Pusteblume zu sehen ist, deren Samenschirmchen nach links oben Richtung Ärmel über das Shirt trudeln. Da Georgies Pusteblume zu dieser Zeit erst in die Testrunde ging war ich Feuer und Flamme und habe tatsächlich meine Masha als "Unterlage" für den Plott gestaltet, ungewöhnlich für mich, da ich meist das fertige Nähwerk sehe und mir dann überlege ob ich noch etwas "dekoriere", aber es hat sich gelohnt- ich denke ich werde meine Herangehensweise diesbezüglich nochmal überdenken.

Masha von Kreativlabor Berlin mit Pusteblumenplott
Der Plott selbst hat mich durch die unheimliche Detailtreue und die reduzierte aber doch naturalistische Darstellung verzaubert- Pusteblumen sind momentan ein Trend, das mussten wir auch während des Probeplottens feststellen, plötzlich sprießten sie aus allen Ecken auf Stoffen und in Form von Plotterdateien (vielleicht gilt Löwenzahn deswegen als Unkraut), aber anders als viele Darstellungen die ich parallel gesehen habe ist Fusselfreies Pusteblume zwar reduziert aber dennoch naturalistisch. Natürlich büßt man damit etwas Flexibilität bei der Auswahl der Größe ein, da filigrane Details nicht zu winzig werden dürfen. Ich hatte 13cm Durchmesser bei der Blüte und es ist nur wenig Spielraum nach unten, ich denke aber dennoch, dass die Datei vielseitig ist und auch die Beispiele der anderen Damen im Team zeigen, dass sie sich sogar auf Babykleidung, die selten für große Muster geeignet ist, gut macht.


Meine Masha ist ürbigens zum größten Teil aus Curryfarbenem Interlock von Butinette, den ich geistesgegenwärtig im letzten Winter in größerer Menge bestellt hatte, und hat eine Passe aus dem erwähnten Pusteblumenstoff. Als Details habe ich weiße elastische Paspel (tolles Material, da werde ich mir eine größere Farbpalette von zulegen) aus unserm örtlichen Stoffladen und weiße Häkelborte. Und die Plottdatei findet ihr hier.

Und ab gehen diese Worte zur Premiere der Samstags-Sause  bei Frau Räubertochter!

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich sehr über Anregungen, Wünsche und deine Meinung – hinterlass mir doch einen Kommentar dazu, ob dir der Beitrag gefallen hat!