"Eisblumen blühen in der Nacht"*

Donnerstag, Februar 18, 2016



Mantel "Eisblume" nähen, ein Wintermantel für Damen.

Eisblumen blühen nicht nur in der Nacht, wie es so schön im Liedtext "Eisblumen" von Eisblume heißt, Eisblumen entstehen auch in der Nacht. In meinem Fall ist Eisblume, der neue Schnitt von "Die wilde Matrossel" in so einigen Nächten entstanden. Ich bin ganz ehrlich, ich habe mir lang nicht an einem Projekt so die Zähne ausgebissen wie an meinem neuen Mantel. Streckenweise hätte ich ihn am liebsten in die Ecke geworfen oder tief unten in der Ufokiste vergraben, aber ich bin ehrgeizig beim Nähen und jedes Mal wenn ich eine Pause gemacht habe weil ich an eine Grenze gestoßen war, habe ich mich über mich selbst geärgert dass ich den Gedanken hatte aufzugeben.

Für Anja habe ich im Herbst zum ersten Mal Probegenäht als es um das Herbstgold ging. Und seitdem bin ich infiziert, die tolle Stimmung, der Zusammenhalt und die angenehme und strukturierte Führung durch Anja haben es mir angetan und selbst wenn ich mich nicht schon in ihren Mantel verliebt hätte als sie ihn auf einem ihrer Herbstgold-Bilder gezeigt hat, hätte ich mich wohl allein der Stimmung und der tollen Erinnerungen wegen wieder für ein Probenähen bei ihr beworben.

Mantel "Eisblume" nähen, ein Wintermantel für Damen.

Ich habe mir ein nicht unehrgeiziges Ziel gesetzt, den Mantel aus festem Mantelstoff, mit rutschigem Futterstoff innen und recht Steifen Lederpaspeln zu nähen ist nicht einfach, und das war mir auch bewusst. Trotzdem wollte ich nicht auf Details wie die Schulterklappen oder die Trenchcoatklappe verzichten, einen Reißverschluss haben um den Mantel wirklich winddicht schließen zu können und versteckte Ärmelbündchen, damit die Eleganz der Ärmelform erhalten bleibt. Zusätzlich habe ich noch Ärmelriegel hinzgefügt, die ebenfalls mit Paspel eingefasst sind.

Mantel "Eisblume" nähen, ein Wintermantel für Damen.


Ambitioniert, wenn ich es jetzt selber lese fast ein Bischen wahnsinnig und kein Wunder dass ich zwischendurch geflucht habe- aber andererseits wollte ich auch nicht dass mein Mantel 0815 wird und zwischen den anderen Ergebnissen untergeht (wobei da Stücke bei sind, da bin ich noch meilenweit von entfernt und habe nicht das Gefühl mithalten zu können, wirklich 1A!!).

Besonder schätze ich es, wenn ich beim Nähen eines Ebooks oder im Probenähen etwas dazu lernen kann. In diesem Fall war das sogar eine ganze Menge: Das verstürzen den Innenfutters mit dem Außenstoff hatte ich bisher nur bei Wendejacken gemacht und dabei eine Technik verwendet, die ich hier nicht einsetzen konnte, die Ärmel richtig einzuhalten ist in ebooks auch selten erklärt und oft nichtmal notwendig, da die Mehrweite bei elastischen Stoffen einfacher zu verteilen ist und feste Stoffe auf dem eBook-Markt weniger gängig sind, und Leistentaschen hatte ich auch noch nie gemacht.


Letztlich sind all diese Schritte kein Hexenwerk, die Taschen liebe ich und werde sie sicher noch an anderen projekten zum Einsatz bringen, das Füttern von Kleidungsstücken kann mir auch keien Angst mehr machen (und es wertet besonders JAcken unglaublich auf!) und nachdem ich jetzt richtig gelernt habe wie man Ärmel einsetzt werde ich ein Ufo an dem ich mehrfach gescheitert bin aus der Kiste befreien und mich nochmal daran versuchen.

Meine neue Übung im Knopflöcher nähen (ja, jeder der Knöpfe hat ein Knopfloch bekommen, sie sind nicht nur aufgenäht!) habe ich direkt im Anschluss auf einem Projekt aus Jersey angewendet, das bekommt ihr dann auch bald zu sehen. So gehe ich sehr gut gelaunt und mit viel Freude an meinem Neuen Mantel aus diesen intensiven 14 Tagen bei Anja heraus und freue mich und hoffe auf neue Projekte mit und bei ihr. Wenn ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seit, dann guckt schnell hier und kauft euch den Schnitt- es soll schließlich noch ein Wintereinbruch kommen und auch als Frühlingsmantel (Teamempfehlung Ikeastoffe) eignet sich der Schnitt hervorragend!





Eine ausführliche Rezension schreibe ich euch dann wenn meine nächste Eisblume entstsanden ist- ja, ich habe auf jeden Fall vor noch weitere zu nähen- weil sich so eine rezension einfach besser schreibt wenn man nach dem fertigen ebook näht statt nach der Version die im Probenähen optimiert wird.

und jetzt bin ich mutig, heute geht es das erste mal zu RUMS!
Und zur Samstags-Sause geht es auch


* Textzeile aus dem Lied "Eisblumen"

verlinkt: "die Wilde Matrossel" Linkparty

  • Share:

You Might Also Like

6 Kommentare

  1. So schön!
    Ich brauche auch unbedingt noch so einen tollen in dunkel und schick.
    Das ich deinen Schirm mag weißt du ja eh <3

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  2. Sie ist soooo toll geworden mit all den Lederpaspeln, deine Eisblume! Ich steh VOLL drauf (auch wenn sie nicht bunt ist ;) )
    Alles Liebe und Servus sagt die Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Total schön und die Betonung der Details durch Lederpaspeln werten die Jacke richtig toll auf.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Wow, der ist aber wirklich super schön geworden. Du hast sehr viel Arbeit investiert und das sieht man dem Mantel auch an. Schöne Details. LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Wow, der ist aber wirklich super schön geworden. Du hast sehr viel Arbeit investiert und das sieht man dem Mantel auch an. Schöne Details. LG Carola

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Anregungen, Wünsche und deine Meinung – hinterlass mir doch einen Kommentar dazu, ob dir der Beitrag gefallen hat!