..Bitte entschuldigen Sie vielmals, dass ich zu spät bin!....

Sonntag, September 13, 2015

Mit zwei Tagen Verzögerung melde ich mich diese Woche doch noch. Leider war der Mini-Mann am Freitag krank, sodass nichts ablief wie gewohnt. Aber jetzt ist er wieder fit, und während ich den Post beende räumt er quietschvergnügt alle Schränke aus, die er erreichen kann.

Es hat aber auch sein Gutes, dass ich mich Freitag noch nicht gemeldet habe, kurz vor Mitternacht gab es Freitag nämlich eine Neuigkeit für mich, die ich unbedingt mit euch teilen möchte, und da hätte ich nicht bis kommenden Freitag warten können......

Trommelwirbel



*klackerdiklackerdiklackerdiklack*



ICH DARF MR. LUCKEE FÜR NIPNAPS PROBENÄHEN!!!!!!!!




Könnt ihr euch vorstellen wie ich von den Socken war, als da stand "Tanja hat dich zur Gruppe hinzugefügt"? NipNaps ist ja nun nicht irgendwer, sondern einer der Stars unter den Ebook-Erstellern!! Und Die Hose ist auch nicht irgendeine, sondern hat genau den Look mit dem mein Mann mir seit Monaten in den Ohren liegt, weil er unbedingt solche Hosen fürs Zumba-Tanzen haben möchte.... Ich hab dann mal schnell ein Bisschen Stoff bestellt (In dem was ich hier so liegen habe will sich mein Mann nämlich leider nicht fotografieren lassen...leider).

Wer schonmal gucken möchte was Nipnaps noch so macht kann das übrigens hier bei Facebook tun.


Und es geht gut weiter, Probeplotten darf ich nämlich auch noch, aber da lass ich noch ein Bisschen die Spannung oben, für wen und um was es da geht....


Vielleicht wartet jetzt auch der ein oder andere auf Neuigkeiten von meinem Brautkleid und den Hochzeitsvorbereitungen.... Das Kleid ist fast fertig, ich will es ja beenden bevor der Stoff für Mr Luckee da ist, aber ich zeige es euch trotzdem noch nicht. Ich finde nämlich, dass man ein Brautkleid nicht auf einem "mal eben in Kniestrümpfen vor dem Spiegel"-Selfie wie es meine engsten Freunde bekommen haben, sondern auf einem schönen Foto in schönem Ambiente präsentieren muss. Und das wird es dann in ca zwei Wochen geben, wenn unsere Feier stattgefunden hat. Ich verrate euch soviel: Ich liebe es, ich habe tatsächlich geschafft doppellagig mit Chiffon, Fake-Knopfleiste und Nahtreissverschluss zu nähen, und ich finde wenn man schon mit Schrägband einfasst, dann sollte man Chiffon einfassen, weil man dann wenigstens sieht ob man auf der Rückseite auch das Band trifft.
Ich verrate euch aber auch, dass ich sicher nicht regelmäßig Projekte angehen werde zu denen ich drei Probestücke machen muss bis ich das endgültige Teil umsetzen kann/mag.

Was ich euch heute schon zeigen kann, ist ein Bild vom Étagèren-Bau. Ich liebe Étagèren - es ist auch nicht so, dass ich nicht schon einige hätte, die ich mit zu unserer Feier nehmen kann um Gebäck und Co schön zu Präsentieren, aber ich finde, bei einer Hochzeit darf es ein Bischen mehr vom edlen Schönen sein, und deswegen habe ich mich entschieden noch selber welche zu bauen.
Ich hatte ganz schön Bammel, dass mir das Porzellan springt, aber es ist geglückt, auch wenn der Akkuschrauber beim Bohren ganz schön heiß läuft, und man für drei Löcher ca 1 Stunde braucht.



Wer meinen Werkzeug-Tick kennt, der wundert sich jetzt vielleicht, warum da "nur" ein Bosch Akkuschrauber steht- aber ich bin auf Grund des anhaltenden "Mit den Fingernägeln über die Tafel"-Geräuschs, das beim Bohren von Porzellan ensteht, lieber zu meinen Eltern ins Freie umgezogen als in der Wohnung zu arbeiten.



Das wichtigste habe ich mir jetzt aber bis zum Schluss aufgehoben: Die ersten Federmäppchen sind im Little Angel verteilt worden, und ich bin verliebt in diese strahlenden Kinderaugen.
Als erstes wurden unter den Kindern die im Little Angel wohnen Mäppchen verteilt, bzw. durften sich die Kinder jeweils ein Mäppchen und einen Beutel aussuchen. Dabei gab es auch Überraschungen: auch Jungs haben sich rosa Beutel ausgesucht.
In der kommenden Woche werden auch die Schulkinder ihre Mäppchen und Beutel bekommen, und ich werde nochmal einige Bilder zeigen, wenn meine Schwester zurück ist- wegen der Internetverbindung vor Ort kann sie nämlich noch nicht alle Bilder schicken. Das beeindruckendste für mich möchte ich euch direkt zeigen. Ich finde, dass es unverfälscht einfängt, wie sehr sich die Kinder freuen, weil sie sich in diesem Moment unbeobachtet fühlten. Anja, die Vereinsgründerin, hat die Stimmung direkt zitiert: "Wow, das ist ja wie im Supermarkt"


Ich gehe dann jetzt mal ca 50 Knöpfe für mein Kleid beziehen.... die gehören nämlich zu dem was ich noch nicht fertig habe- und euch wünsche ich eine tolle Woche! Wir lesen uns hoffentlich wieder pünktlich am kommenden Freitag!

  • Share:

You Might Also Like

0 Kommentare

Ich freue mich sehr über Anregungen, Wünsche und deine Meinung – hinterlass mir doch einen Kommentar dazu, ob dir der Beitrag gefallen hat!